Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Prozessberatung

Machen Sie Ihr Unternehmen DSGVO-fit und profitieren Sie als gesamtes Unternehmen davon!

Um dem „Wildwuchs“ an Datenverarbeitungen entgegenzuwirken, hat die EU festgelegt, die Verarbeitung personenbezogener Daten transparenter zu gestalten und den Betroffenen die Kontrolle über ihre Daten zu erleichtern.

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) wurde zu diesem Zweck im April 2016 beschlossen und regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten.

Für alle Unternehmen, die in der EU tätig sind, gilt es daher, den Umgang mit personenbezogenen Daten genau zu regeln und achtsam mit diesen Daten umzugehen.

Wie unterstützen wir Sie dabei?

Wir helfen Ihnen dabei, das notwendige interne Know-how im Bereich des Datenschutzes aufzubauen und zu erweitern. Außerdem stellen wir Ihnen Mustervorlagen, Leitfäden, Präsentationen und weitere Unterlagen zur Verfügung und bieten Ihnen Unterstützung und Hilfestellung bei der Implementierung der entsprechenden Prozesse.

Durch unsere langjährige Beratungserfahrung können wir Ihren Arbeitsaufwand bei der Umsetzung der Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung in Ihrem Unternehmen erheblich reduzieren und Sie können sich wieder auf Ihre Kerntätigkeiten konzentrieren!

Was ist im Beratungspaket enthalten?

Bei der Umsetzung zur Erfüllung der Bestimmungen der DSGVO handelt es sich um einen längerfristigen Prozess. Unser Beratungsangebot besteht daher aus mehreren Projektmodulen, die jeweils an Ihre individuelle Situation angepasst werden.

Die detaillierten Beratungsinhalte werden gemeinsam mit Ihnen festgelegt und können u.a. folgende Bestandteile enthalten:

Erstinformation und Ist-Analyse

  • Erhebung der Ist-Situation im Unternehmen
  • Initialschulung des Schlüsselpersonals
  • Prüfung, ob ein Datenschutzbeauftragter (DSB) notwendig ist
  • Erstellung eines Projektplans
  • Festlegung der Erst-Maßnahmen

(Erst-) Umsetzung

  • Identifizierung der Verarbeitungstätigkeiten
  • Erstellung der Verarbeitungsverzeichnisse
  • Prüfung, ob eine Datenschutz-Folgenabschätzung notwendig ist
  • Sicherstellung der Einhaltung der Datenschutz-Grundsätze
  • Einführung bzw. Weiterentwicklung der notwendigen Prozesse
  • Schulung der Mitarbeiter

Laufende Maßnahmen

  • laufende Aktualisierung der Verarbeitungsverzeichnisse und weiterer Unterlagen
  • Durchführung regelmäßiger interner bzw. externer Audits
  • Sicherstellung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) des Datenschutz-Managementsystems

weitere Informationen

Überblick zur DSGVO der WKO: https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/EU-Datenschutz-Grundverordnung.html

Serviceangebote zur Unterstützung bei der Umsetzung der DSGVO der WKO: https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/Unterstuetzung-zur-Umsetzung-der-DSGVO.html

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich, telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung!