Das Bild zeigt einen Innenraum des Wilhelminenspitals. Taktile Leitsystemlinien führen durch den Innenraum zur Ruftaste eines Aufzuges. Zwischen den Aufzugsportalen ist ein visuelles Leitsystemschild angebracht.

Leit- und Orientierungssysteme

Eine umfassende Bestandserhebung und Analyse der Ausgangssituation steht am Beginn aller Planungen. Dies erfolgt durch eine Bestandsaufnahme vor Ort bzw. mit Hilfe von bereitgestellten Unterlagen.

Sehr wichtig ist uns eine Präzisierung des Projektauftrages sowie eine detaillierte Zielklärung gemeinsam mit dem Kunden. Damit können die genauen Wünsche und Anforderungen des Kunden bestmöglich in den Planungen berücksichtigt werden.

Die Entwicklung der Wegeführungskonzepte stellt die Grundlage für die Festlegung der optimalen Schilder-Standorte für die Fußgängerinnen und Fußgänger bzw. für den motorisierten Verkehr dar.

In der Erhebung werden die Bedürfnisse aller Altersgruppen und die Prinzipien der Barrierefreiheit, insbesondere Anforderungen von blinden und sehbehinderten Menschen, berücksichtigt.

Die Entwicklung des Corporate Design Konzeptes für das Leit- und Orientierungssystem beinhaltet u.a. ein Zonierungskonzept, ein Farbkonzept, die Entwicklung einer einheitlichen Piktogrammtypologie, einer einheitlichen Sprachregelung sowie eines einheitlichen Typogramms.

Darüber hinaus wird eine visuelle Typologie in Form von standardisierten Schildertypen bezüglich Gestaltung, Größen, Materialien und Montagepositionen festgelegt. Wichtige Anforderungen sind Flexibilität und eine kostengünstige Umsetzung.

Ein Schilder-Management-System erleichtert die Verwaltung, die Neu-Montage, den Austausch und die Demontage (von alter Beschilderung). Die notwendigen Organisationsprozesse werden abgestimmt, festgelegt und in einem Handbuch festgehalten.

Alle Teilaufgaben werden kontinuierlich mit den Projektbeteiligten abgestimmt. Zur leichteren und schnelleren Entscheidungsfindung werden die Unterlagen entsprechend übersichtlich aufbereitet. Ein umfassendes Projekt-Manual gewährleistet die Dokumentation und die Möglichkeit zur Weiterentwicklung der Überlegungen.

Die Erstellung von Booklets mit entsprechenden Inhalten, Layouts, Zeichnungen und Fotomontagen ermöglicht auch in der Umsetzungsphase einfache und effiziente Abstimmungsprozesse mit dem Kunden.

Wir möchten mit unserem Beratungsangebot u.a. Betreiber von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen (Krankenhäuser, Pflegeheime, Altersheime, Kuranstalten, Erholungszentren, Thermen), Hochschulen, Bildungscampusse, kirchliche Einrichtungen (Klöster, Stifte), öffentliche Stellen (z.B. Ämter), Gemeinden, Ausflugsziele (Museen, Freizeitparks, Tiergärten), Shopping Center Betreiber, Eventveranstalter bzw. Unternehmen mit weitläufigen bzw. komplizierten Arealen ansprechen.

Ihre Vorteile

  • Effizientes Projektmanagement sowie strukturierte und transparente Vorgehensweise bei der Planung und Umsetzung Ihres Leit- und Orientierungssystems
  • Einheitliches Erscheinungsbild mit positiver Wirkung nach innen und außen
  • Kostengünstige Umsetzung, einfache und standardisierte Betriebsführung sowie ansprechende und barrierefreie Gestaltung

Das könnte Sie auch interessieren:

Veränderungsmanagement & Digital Transformation
Wir nehmen Sie an der Hand und führen Sie mit Hilfe eines effizienteren Zeitmanagements, einem Selbstmanagement und den richtigen Tools durch die digitale Transformation.
Datenschutz
Wir machen Ihr Unternehmen DSGVO-fit und Sie profitieren als gesamtes Unternehmen davon!
Barrierefreiheit
Die Notwendigkeit eines barrierefreien Umfelds kann alle betreffen. Wir unterstützen Sie bei Ihren Vorhaben für mehr Barrierefreiheit!