Aktuelles

Beratungsförderungen für Niederösterreichische und Wiener Unternehmen

Von | Unkategorisiert

Möchten Sie Ihr Unternehmen gründen, weiterentwickeln oder benötigen Sie spezielles Know-how?

Egal ob es um eine Neugründung oder ein bestehendes Unternehmen geht: Überall gibt es Gewohnheiten und Prozesse zu verbessern. Wir von Logsol leiten unsere Kunden, stärken deren Schultern, ordnen die Ausrüstung und stellen Ihnen den Kompass ein.Mit dem vermittelten Know-how und unserer fürsorglichen Arbeitsweise werden unsortierte Probleme zu konkreten Aufgaben, die wir gemeinsam mit Ihnen bewältigen.

Nachfolgende Beratungsförderungen des „Wirtschaftskammer Niederösterreich Unternehmerservice“ und der „Wirtschaftskammer Wien Unternehmensberatung“ können vorbehaltlich verfügbarer Fördermittel zum Einreichzeitpunkt und vorbehaltlich der Genehmigung der Förderstelle geltend gemacht werden.

Sichern Sie sich finanzielle Zuschüsse und reduzieren Sie dadurch Ihre Beratungskosten!

Nähere Informationen entnehmen Sie den Informationsblättern!

Beratungsförderung für Niederösterreichische Unternehmen:
Logsol_WK-NOE_gefoerderte_Beratungen_Kundeninformation

Beratungsförderung für Wiener Unternehmen:
Logsol_WK-Wien_gefoerderte_Beratungen_Kundeninformation

Mit dem „Take off“ Spezialprogramm erfolgreich Gründen, um nachhaltig zu bestehen und zu wachsen!

Von | Unkategorisiert

Wenn Sie eine nachhaltige und innovative Geschäftsidee haben, den Willen zu überdurchschnittlichen Anstrengungen besitzen und dabei besonders umfangreich unterstützt werden wollen, sind Sie im „Take off“ Spezialprogramm genau richtig!

Individuelle Betreuung

Die intensive Begleitung und persönliche Betreuung durch Mag. (FH) Mathias Past, CMC als erfahrenen Unternehmensberater ermöglicht es, individuell auf die Stärken und Schwächen der Gründerin, des Gründers bzw. des Gründungsteams einzugehen. Dies schafft die Basis für ein nachhaltig überdurchschnittlich erfolgreiches Unternehmen!

Fachliche und methodische Inputs sowie ein hoher Praxisbezug stehen im Vordergrund und ermöglichen Ihnen eine kontinuierliche Weiterentwicklung.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Die Besonderheit an diesem Konzept ist die Zusammensetzung der Gruppe mit Gründerinnen und Gründern aus unterschiedlichsten Branchen. Ein regelmäßiger Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglicht ein wertschätzendes und kritisches Feedback aus unterschiedlichen Perspektiven. Deshalb wird abwechselnd im Zuge von Einzelbetreuungen und innerhalb der Gruppegearbeitet. Das eröffnet die Chance für unzählige Vernetzungen, auch mit anderen Kooperationspartnern.

Als Teilnehmerin bzw. als Teilnehmer wählen Sie am Beginn einen „Buddy / Sparring Partner“ als persönlichen Unterstützer und Begleiter aus und erhalten dadurch zusätzliches Feedback und gegenseitige Unterstützung.

Das Konzept hat den Anspruch, dass Sie von den Besten lernen! Dafür muss die Bereitschaft bestehen, die eigenen Ideen und Überlegungen mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Gruppe zu teilen.

Vielfältiges Netzwerken

Ein weiterer Schwerpunkt ist der intensive Kontakt mit der Wirtschaftskammerorganisation. Als Teilnehmerinnen bzw. als Teilnehmer werden Sie ein Unternehmerleben lang in besonderer Weise von deren vielfältigen Service- und Wissensangeboten und von deren großem Netzwerk profitieren. U.a. erhalten Sie einen persönlichen Gesprächstermin bei Ihrer jeweiligen Fachorganisation.

So funktioniert unser Konzept

Das Beratungskonzept gliedert sich in insgesamt 20 Module zu den jeweiligen Schwerpunktthemen. Die einzelnen Themenblöcke werden individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst.

Zusätzlich gibt es auch zwischen den einzelnen Modulen die Möglichkeit zum Austausch zwischen Unternehmensberater und der Gründerin, dem Gründer bzw. dem Gründerteam.

Weitere Informationen zum Programm, zum Ablauf, zu den Teilnahmevoraussetzungen sowie zu den Kosten erhalten Sie telefonisch unter +43 2234 72956 100, per E-Mail unter office@logsol.at und auf Facebook unter www.facebook.com/logsol.at .

„Die richtige Strategie für Gründer“ – Vortrag von Mag. Mathias Past, CMC

Von | Unkategorisiert

Wozu brauche ich überhaupt eine Strategie am Weg in meine Selbstständigkeit? Welche kritischen Fragen sollte ich mir in der Gründungsphase stellen? Worauf kann ich bei der Gründung verzichten?

Die Gründung eines eigenen Unternehmen ist eine große und wichtige Entscheidung im Leben! Dieser Schritt muss gut geplant werden. Mit der richtigen Strategie, von Beginn weg, können angehende Unternehmerinnen und Unternehmer viel Zeit und Energie sparen und schneller ans gewünschte Ziel kommen!

„Die richtige Strategie für Gründer“ – Vortrag von Mag. Mathias Past, CMC, demnächst:
4. April 2017, BST Baden, Bahngasse 8, ab 18 Uhr
6. April 2017, WKNÖ St. Pölten, Wirtschaftskammer-Platz 1, ab 18 Uhr

Erfahren auch Sie viele praktische Tipps und Tricks für Ihre richtige Strategie!
Anmeldung unter >> gruender@wknoe.at << bzw. +43 2742 851 17701

Junge Wirtschaft lud zum Café

Von | Unkategorisiert

Networking und Neuwahl I Erfahrungsaustausch und Wahl des Bezirks-Vorstandsteams standen im Mittelpunkt

Gegenseitiger Erfahrungsaustausch und Networking – das sind die primären Ziele der Veranstaltungen der Jungen Wirtschaft Schwechat. Zum letzten Mal im Jahr 2016 fand das „JW Café“ im Landhaus Hasil in Schwadorf statt.
Bevor es schließlich mit dem Plauschen losgehen konnte, stand die Wahl des Bezirksvorstandsteams ins Haus. Dabei wurden Patrick Holzmann und Felix Kastenhuber zu den neuen Stellvertretern des Bezirksvorsitzenden gewählt. Stephanie Leiner, Leo Eibler und Martin Savel sind ebenfalls Mitglied im neuen Bezirksvorstand. Mathias Past bleibt als Bezirksvorsitzender der JW Schwechat weitere drei Jahre im Amt. „Ich bedanke mich für des entgegengebrachte Vertrauen und möchte gemeinsam mit meinem Vorstandsteam die erfolgreiche Arbeit im Bezirk Schwechat konsequent weiterführen“, so der neue/alte Bezirksvorsitzende.

Bildlegende v.l.n.r.: Jasmin Rieser, Markus Aulenbach, Leo Eibler, Stephanie Leiner, Christian Sprinzl, Manuel Hiptmair, Rene Benesch, Thomas Aschenbrenner, Mathias Past, Martin Savel, Felix Kastenhuber, Patrick Holzmann, Fritz Blasnek, Thomas Imber, Mario Freiberger, Dieter Bader.

Mathias Past als Vortragender: „Die richtige Strategie für Gründer“ in der Wirtschaftskammer Schwechat

Von | Unkategorisiert

„Die richtige Strategie für Gründer“

Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist eine große und wichtige Entscheidung im eigenen Leben! Dieser Schritt muss entsprechend geplant werden. Mit der richtigen Strategie von Beginn weg können angehende Unternehmerinnen und Unternehmer viel Zeit und Energie sparen und kommen schneller ans gewünschte Ziel!

Eine sinnvolle Möglichkeit, um die richtige Strategie zu erarbeiten, stellt das Verfassen eines Businessplans dar. Mit Hilfe eines Muster-Businessplans eines bekannten Unternehmens werden der optimale Aufbau und die wichtigsten Bestandteile praxisnah erarbeitet.

Unternehmensberater Mag. (FH) Mathias Past, CMC gibt außerdem viele Tipps und berichtet von Do’s & Don’ts.

Inhalte des Vortrags (in Aufzählungspunkten) / Was nimmt der Teilnehmer mit?

  • Wozu brauche ich überhaupt eine Strategie am Weg in meine Selbständigkeit?
  • Welche kritischen Fragen sollte ich mir in der Gründungsphase stellen?
  • Was sollte ich bei der Gründung beachten?
  • Worauf kann ich bei der Gründung verzichten?
  • Wie sehen die konkreten Schritte bis zur Gründung aus?
  • Wie sieht ein guter Businessplan aus?
  • Welche Fehler sollte ich beim Businessplan lieber nicht machen?
  • Welche nützlichen Hilfsmittel gibt es und wer unterstützt mich am Weg in die Selbständigkeit (und auch später)?

Termine:

Mi., 21. September 2016 | 09.00 Uhr

Wirtschaftskammer Schwechat

Schmidgasse 6 | 2320 Schwechat

Mi., 28. September 2016 | 15.00 Uhr

Wirtschaftskammer NÖ

Wirtschaftskammer-Platz 1 | 3100 St. Pölten

Anmeldung unter gruenderservice@wknoe.at

Unverbindliche Anfrage
close slider