Category

Veranstaltungen

Die Effizienz von Meetings erhöhen

Von | Allgemein

Für erfolgreicher Besprechungen sind zwei Aspekte besonders wichtig!

🗒️⏲️ Erstellen Sie eine Agenda mit Zeitplan.
Somit können Themen bereits im Vorhinein überlegt und notwendige Informationen abgestimmt werden. Zudem ist es während der Besprechung leichter, nicht abzuschweifen und die Zeiteinteilung zu koordinieren.
Vergessen Sie nicht, die Agenda im Vorfeld auszusenden!

👥 ❌ Nehmen Sie nur an Besprechungen teil, die Sie auch wirklich betreffen.
Überprüfen Sie in regelmäßigen Abständen, ob die Notwendigkeit der Meetings gegeben ist.
Bei Bedarf ist es ratsam, Besprechungen zu delegieren.

Zeit für ein Pause muss sein

Von | Aktuelle Informationen

Eine kleine Sache, die viel bewirkt.

Machen Sie bewusst Pause(n) und fördern Sie so Ihre Arbeitsleistung.

Wenn Sie regelmäßig kurze Pausen machen, können Sie ihre Produktivität und Effizienz steigern!
Es kann bereits hilfreich sein aufzustehen, sich ein Getränk zu holen oder einen kurzen Spaziergang zu machen.

Viele Menschen profitieren auch von einem “Power Nap”. Dieser rund 20-minütige Schlaf bringt den Kreislauf in Schwung und verhilft zu neuer Energie.
Power-Naps können auch direkt am Arbeitsplatz abgehalten werden. Setzen Sie sich bequem in Ihren Bürosessel, stellen Sie sich einen Wecker und schließen Sie die Augen

Ganz wichtig, genießen Sie Ihre Pausen (kein Telefonieren etc.)! ☕ 🍵 🚶‍♀️🚶‍♂️😴

Die Besprechung mit sich selbst

Von | Veränderungsmanagement & Digitale Transformation, Veränderungsmanagement & Digitale Transformation

„Stille Stunde“ = Eine Besprechung mit sich selbst ohne Störungen

Für die Erledigung der äußert wichtigen Aufgaben (A- Aufgaben), sollten mindestens 45 bis 60 störungsfreie Minuten eingeplant werden.
Gönnen Sie sich für die Erledigung dieser Aufgaben eine sogenannte „Stille Stunde“, in der Sie von niemandem gestört werden.
Wir brauchen nicht rund um die Uhr erreichbar sein. Auch während einer Besprechung können wir beispielsweise ein Telefonat im Regelfall nicht beantworten.

Tragen Sie die „Stille Stunde“ in Ihren Kalender / Tagesplan ein.
Informieren Sie Kolleginnen und Kollegen bzw. Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner.
Lassen Sie sich durch eingehende Telefonanrufe nicht stören.
Legen Sie die „Stille Stunde“ in eine grundsätzlich störungsarme Zeit Ihres Tages.

Störzeiten-Kurve
Nach den relativ ruhigen Morgenstunden zwischen 06:00 und 08:00 nehmen die Störungen (z.B. Telefonate, Besprechungen, Anfragen von Kolleginnen und Kollegen) bis Mittag stark zu, danach sinken die Störungen wieder, um gegen 16:00 einen weiteren Höhepunkt zu erreichen.

Wir von Logsol unterstützen Sie gerne bei der effizienteren Gestaltung Ihres Arbeitsalltags:
https://logsol.at/kompetenzen/veraenderungsmanagement-digital-transformation/

 

💻 🔐 Informationen und Tipps zur IT-Sicherheit 💻 🔐

Von | Datenschutz

Um die Cybersicherheit in Unternehmen zu erhöhen, haben die Wirtschaftskammern Österreichs eine gemeinsame Plattform geschaffen, die wichtige Informationen und Ratschläge gibt.
Am 01.02.2022 startet dazu die Webinar Reihe “IT-Sicherheit für KMU”.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier: 👉 https://www.wko.at/site/it-safe/start.html?shorturl=it-safeat

Wir von Logsol unterstützen Sie ebenfalls in Angelegenheiten des Datenschutzes und der Datensicherheit 💪 🔐

Monotasking ✔✔✔

Von | Veränderungsmanagement & Digitale Transformation

Zum Thema “effizienteres Zeitmanagement in der Krise” hält unser Geschäftsführer und Zeitmanagement Experte Mathias Past regelmäßige Vorträge und Workshops, u.a. ein Webseminar für die Wirtschaftskammer Wien am Mo., 29. November 2021 um 09:00.

Weniger ist oft mehr. Im Gegensatz zu Multitasking liegt die Konzentration beim Monotasking auf nur einer Aufgabe.
Insbesondere E-Mails, Telefonanrufe oder Zwischenfragen können den Arbeitsflow stören und man muss sich wieder neu in die Aufgabe hineindenken.

Monotasking erfordert deshalb viel Disziplin und ein gutes Zeitmanagement.
Belohnt wird man mit besserer Qualität und einer geringeren Fehlerquote.

Hier noch 3 hilfreiche Tipps:

  • Setzten Sie klare Prioritäten und reihen Sie die Aufgaben nach Wichtigkeit.
  • Schalten Sie Ablenkungen aus bzw. bringen Sie Ablenkungen außerhalb Ihrer Reichweite am Arbeitsplatz.
  • Planen Sie regelmäßige Pausen.

Wir von Logsol unterstützen Sie gerne bei der effizienteren Gestaltung Ihres Arbeitsalltags:
https://logsol.at/kompetenzen/veraenderungsmanagement-digital-transformation/

❌📝 Meine Not-ToDo-Liste 📝 ❌

Von | Aktuelle Informationen

Zum Thema “effizienteres Zeitmanagement in der Krise” hält unser Geschäftsführer und Zeitmanagement Experte Mathias Past regelmäßige Vorträge und Workshops, u.a. ein Webseminar für die Wirtschaftskammer Wien am Mi., 22. September 2021 um 15:30.

Eine effektive Methode um “Zeitfresser” aktiv zu bekämpfen, ist, sie auf eine Liste zu schreiben und NICHT (mehr) zu machen.
In manchen Situationen kann es hilfreich sein, die Perspektive zu wechseln, und sich klar vor Augen zu führen, was man an diesem Tag / in dieser Woche nicht machen will.

Hier ein Beispiel für eine Not-ToDo Liste

📝 Meine Not ToDo Liste:

  • E-Mails laufend checken
  • Soziale Medien in einem Tab offen lassen
  • Unwichtige Aufgaben erledigen
  • Die Mittagspause durcharbeiten
  • Unangenehme Aufgaben aufschieben

Prioritäten setzen nach dem Eisenhower Prinzip

Von | Allgemein

Zum Thema “effizienteres Zeitmanagement in der Krise” hält unser Geschäftsführer und Zeitmanagement Experte Mathias Past regelmäßige Vorträge und Workshops, u.a. ein Webseminar für die Wirtschaftskammer Wien am Di., 27. Juli 2021 um 15:30.

Mit Hilfe des Eisenhower Prinzips werden die jeweiligen Aufgaben in 4 Felder einer Matrix eingeteilt.
Die Achsen definieren dabei die Wichtigkeit und die Dringlichkeit:

  • A-Aufgaben: sind wichtig sowie dringend und werden am besten sofort selbst erledigt.
  • B-Aufgaben: sind wichtig aber nicht dringend und werden terminisiert und dann selbst erledigt oder delegiert.
  • C-Aufgaben: sind dringend aber nicht wichtig und werden delegiert bzw. nachranging selbst erledigt.
  • D-Aufgaben (Papierkorb): sind weder wichtig noch dringend und sollten somit gar nicht bearbeitet werden 🗑

Das Potenzial dieses Methode besteht darin, die Aufgaben richtig einzuordnen. Durch Disziplin und Übung kann dies geschärft werden. 💪

Zukunft Consulting

Von | Allgemein

Wie sehen zukünftige Handlungsfelder und Erfolgsfaktoren für die Unternehmensberatung und die Informationstechnologie aus?

Über dieses Thema hat am 14. Juni 2021 der Trendforscher und Visionär Franz Kühmayer in einem UBIT NÖ Webinar eine Keynote gehalten.
Dabei standen fünf konkrete Handlungsfelder im Fokus.

Als Obmann der Fachgruppe UBIT NÖ und Veranstalter bedankt sich Mathias Past ganz herzlich für das interessante Webinar und die zahlreichen Fragen und Kommentare. 👏👏

Hier geht es zur UBIT NÖ Seite mit Link zum Webinar 👉 https://www.wko.at/branchen/noe/information-consulting/unternehmensberatung-buchhaltung-informationstechnologie/start.html

Bis zu 20% der täglichen Arbeitszeit…

Von | Allgemein

… werden dafür verwendet, nach Dokumenten und Unterlagen zu suchen.
Eine effektive Lösung für diese Herausforderung können Kollaborations-Tools sein, die den Unternehmensalltag maßgeblich erleichtern.

Am 10.06.2021 konnte unser Geschäftsführer und Digitalisierungsexperte Mathias Past beim 11. Projektmanagement Symposium der Fachhochschule des BFI Wien sein Wissen über “Kollaborations-Tools im Unternehmensalltag” teilen.
Dabei wurde aufgezeigt, wie solche Tools Abhilfe schaffen und effizient & richtig eingesetzt Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette unterstützen.
Einen Rückblick gibt es hier 👉 https://pmsymposium.fh-vie.ac.at/rueckblick-2021/

Wir von Logsol unterstützen Sie bei der Einführung von Digitalisierungstools!
https://logsol.at/kompetenzen/veraenderungsmanagement-digital-transformation/

Zeitfresser im Alltag

Von | Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen

Zum Thema “effizienteres Zeitmanagement in der Krise” hält unser Geschäftsführer und Zeitmanagement Experte Mathias Past regelmäßige Vorträge und Workshops, u.a. ein Webseminar für die Wirtschaftskammer Wien am Mi., 12. Mai 2021 um 15:30.

Die TOP 5 Zeitfresser sind:

  • E-Mail
  • Internet surfen
  • Smartphone benutzen / Nachrichten schreiben, WhatsApp, SMS und Co.
  • Aufschub
  • Soziale Netzwerke

Um die persönlichen Zeitfresser zu identifizieren, dokumentieren Sie über einige Tage bzw. Wochen Ihren (Arbeits-) Alltag genau.
Notieren Sie Beginn und Ende jeder Tätigkeit in einem strukturierten Dokument.
Anschließend summieren Sie die jeweiligen Zeiten und sehen auf einen Blick, welche Tätigkeiten besonders viel Zeit in Anspruch nehmen.
Damit schaffen Sie eine gute Basis, um Ihr Zeitmanagement aktiv zu verbessern.

Wir von Logsol unterstützen Sie gerne bei der effizienten Gestaltung Ihres Arbeitsalltages:
https://logsol.at/kompetenzen/veraenderungsmanagement-digital-transformation/ 

Unverbindliche Anfrage
close slider